Die Brücke zwischen Eigenkapital und Senior Debt

Eine Junior Capital-Finanzierung wird üblicherweise bei Rekapitalisierungen, für die Umsetzung von Expansions- und Wachstumsstrategien sowie für Buyouts und Akquisitionen verwendet. Wie nahezu alle Angebote von Pricoa Capital Group handelt es sich auch hier um langfristiges Kapital, das Wachstum unterstützt und gleichzeitig kostengünstiger als eine direkte Eigenkapital-Finanzierung ist. Zudem stellt eine Rekapitalisierung im Rahmen einer Junior Capital-Finanzierung eine attraktive Alternative zu einem vollständigen Verkauf des Unternehmens dar.

 

Gesamte Kapitalstruktur

    • Komplette Lösung aus einer Hand mit Senior Debt Finanzierung, Junior Capital Finanzierung und Eigenkapital
    • Hohe Bereitschaft zur Bereitstellung von eigenkapitalähnlichen Mitteln zum grundlegenden Fremdmittelbedarf
    • Durchführung der Transaktion direkt mit dem Unternehmen ohne die Beteiligung von klassischen Private Equity Häusern

 

Viele Verwendungswecke möglich

  • Rekapitalisierungen
  • Buyout Situationen
  • Wachstums-/Akquisitionsfinanzierungen
  • Management-Buyouts/Management-Buyins ohne Private Equity Investoren
  • LBOs mit Private Equity Investoren

 

Flexibilität und Größenordnung

  • Junior Capital-Finanzierungen im Volumen von 10 bis 100 Millionen US-Dollar (oder Euro äquivalent)
  • Senior Debt Finanzierung in Kombination mit Junior Capital Finanzierungen im Volumen von 10 bis 50 Millionen US-Dollar (oder Euro äquivalent)
  • Verschiedene Währungen möglich (bspw. EUR, USD, CHF)
  • Langfristiges Kapital
  • „Buy-and-hold“-Ansatz

 

Geschäftsprofil

  • Minimum-EBITDA von  5 Millionen Euro.
  • Typischer Unternehmenswert zwischen 30 bis 200 Millionen Euro